Skip to content

Scheidung vermeiden: Darauf solltet ihr bereits beim Courting achten

Vor dem Date bereits zu klären, wer zahlen wird, ist ein gutes Zeichen.
Halfpoint Photographs / Gettyimages.com

Es ist unmöglich, eine Scheidung sicher vorherzusagen. Aber es gibt Möglichkeiten, bereits beim Courting einen kompatiblen Companion zu finden und so die Wahrscheinlichkeit auf eine Scheidung zu verringern.

Es kann helfen, euch selbst und eurem Date bestimmte Fragen über Werte und Vorstellungen zu stellen, zum Beispiel in Bezug auf Familienplanung und religiöse Ansichten.

Achtet darauf, wie ihr Meinungsverschiedenheiten löst und kommuniziert, empfehlen die Therapeuten Sara Tick und Shadeen Francis.

Natürlich gibt es keine todsichere Methode, um vorherzusagen, ob sich ein Paar irgendwann mal scheiden lässt oder nicht. Eine bewusste Partnersuche kann euch allerdings dabei helfen, einen Companion zu finden, mit dem ihr langfristig kompatibel seid – und so die Wahrscheinlichkeit zu senken, dass ihr euch später scheiden lastt.

Jeder Mensch hat unterschiedliche Beziehungsbedürfnisse und -wünsche. He kennt ihr eure eigenen und die eurer potenziellen Companion, könnt ihr überprüfen, ob diese übereinstimmen, so Sara Tick. Tick ​​ist Therapeutic and Courting Coachin. Wenn ihr euch mit jemandem verabredet und die Beziehung vertieft, solltet ihr durch die Muster beobachten, in denen ihr kommuniziert, streitet und Entscheidungen trefft. Diese können nämlich Hinweise auf die Nachhaltigkeit eure Beziehung erhalten.

Laut der Sexualtherapeutin Shadeen Francis sind die Beziehungsziele einer Particular person wichtiger als die Beziehungsstruktur, in der sie sich befindet, egal ob sie verheiratet ist, in einer offenen Beziehung lebt oder etwas anderes. Sie rät ihren Kundinnen und Kunden, sich mit dem Ziel zu verabreden, eine gesunde Partnerschaft aufzubauen, die sich für alle Beteiligten intestine anfühlt. Anstatt sich auf den Heiratsstatus als Ziel zu konzentrieren, sollte man ihn als einen lebenslangen Prozess betrachten, so Francis.

„Die Ehe an sich ist wichtig, aber sie ist keine vollendete Leistung, wie es einige erwarten. Man muss sich noch ein Leben lang aufbauen und an ihr arbeiten“, sagt sie. Francis und Tick haben ein paar Ratschläge, wie ihr euch mit dem Ziel verabredet, eine lange Partnerschaft aufzubauen und so möglicherweise eine Scheidung zu vermeiden.

Ihr solltet eure eigenen Werte verstehen und dann die eures Dates herausfinden

Tick ​​warnt, dass zu viele Vorgaben zu einer Selbstsabotage bei der Partnersuche führen könnten, und Singles sollten neugierig und offen für Meinungsverschiedenheiten sein, wenn sie neue Leute kennenlernen. Aber: Gleichzeitig kann das Verständnis für die Artwork von Leben, die man lebt und anstrebt, sicherstellen, dass man einen Companion mit ähnlichen Absichten findet.

Additionally

Macht in Beziehungen: Ein Paartherapeut erklärt, wann sie zum Drawback wird

Tick ​​hat die Erfahrung gemacht, dass Paare, die vor der Heirat nicht über ihre Ansichten zum Thema Kinder sprechen, oft Schwierigkeiten haben, dieses Thema zu überwinden. Wenn ihr herausfindet, wo euer Companion steht oder sogar hört, dass er unsicher ist, he könnt ihr mehr über eure Kompatibilität herausfinden, sagt sie. Faith, Karriere, persönlicher Lebensstil und Wohnort sind weitere Werte, über die ihr euch unterhalten solltet.

Denkt über eure früheren Beziehungen nach und vermeidet damaging Muster und Fehler

Wenn ihr euch über eure Werte nicht im Klaren seid oder nicht wisst, warum eure früheren Beziehungen nicht funktioniert haben, solltet ihr euch eure Beziehungsmuster ansehen, so Tick. Francis sieht oft, dass Menschen den Fehler machen, sich zu sehr auf den ersten Eindruck zu fixieren und am Ende den Kummer einer vergangenen Beziehung in eine neue Beziehung mitnehmen.

Sie arbeitet mit vielen ihrer Kundinnen und Kunden an deren Verletzlichkeit und fragt sie, was passieren würde, wenn sie bei Verabredungen mal keine Present mehr abziehen, sondern sich stattdessen mit vergangenen Fehlern auseinandersetzen. „Es läuft darauf hinaus: Was würde passieren, wenn ihr die Realität eurer emotionalen Erfahrung anerkennen würdet. Was würde passieren, wenn ihr eure Emotionen als actual und gültig anseht und sie einfach zulassen würdet, anstatt so zu tun, als würdet ihr euch anders fühlen oder gar keine Gefühle haben?“, fragt Francis.

Wenn eine Particular person nicht darüber trauert, dass ihre Eltern, Freunde oder früheren Liebhaber nicht in der Lage waren, die Beziehungsbedürfnisse zu befriedigen, könnte sie diese Trauer ungewollt auch in eine neue Partnerschaft tragen. Das wiederum könnte zu unfairen Erwartungen an den neuen Companion führen. Wenn ihr additionally die Quelle eurer Verletzungen versteht, könnt ihr eure Bedürfnisse auf produktivere Weise kommunizieren, so Francis.

Additionally

Frau Mann Paar Streit

Diese Anzeichen verraten euch, dass eure Beziehung bald ihr Ende finden könnte – laut einer Paartherapeutin

Nehmt euch mindestens ein Jahr, um eine Particular person erst kennenzulernen, bevor ihr große Entscheidungen trefft

In einer neuen Beziehung ist es leicht, sich auf die positiven Aspekte zu konzentrieren und einen guten Eindruck zu machen. Euer neues Date tut das wahrscheinlich auch. Das bedeutet, dass ihr nicht sofort ein vollständiges Bild von der Persönlichkeit des anderen haben werdet.

Tick ​​rät, sich ein Jahr lang ernsthaft mit jemandem zu daten, bevor man eine große Veränderung vornimmt, die ihn oder sie einbezieht. Ein Beispiel dafür ist das Zusammenziehen oder sich verloben. Auf diese Weise habt ihr die Möglichkeit, schwierige Zeiten gemeinsam durchzustehen und einander kennenzulernen.

Wenn man sich darauf konzentriert, wie man mit einer anderen Particular person zusammenwächst, und nicht nur auf die anfängliche Chemie achtet, kann das zu einer erfüllenderen Beziehung führen. Sofortige Verbundenheit kann sich in dem Second vielleicht großartig anfühlen, ist aber möglicherweise nicht von Dauer, warnt Francis.

Additionally

Warum Narzissten oft keine gelungenen Beziehungen in Partnerschaft, Familie und Beruf aufbauen können

Achtet darauf, wie ihr euch streitet und diese Konflikte dann wieder löst

Ein Paar, das nie streitet, hat vielleicht weniger offendichtliche Konflikte, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass es glücklich oder erfüllt ist. Tick ​​schlägt vor, mehr auf die Artwork der Streitigkeiten als auf deren Häufigkeit zu achten. Streitigkeiten darüber, wie viel Zeit man mit den Schwiegereltern verbringt, sind üblich und häufig, da die Familie ein fester Bestandteil im Leben der meisten Menschen ist. Das bedeutet aber nicht, dass die Meinungsverschiedenheiten ein Zeichen dafür sind, dass eure Beziehung dem Untergang geweiht ist.

Achtet stattdessen darauf, ob ihr und euer Companion die Sichtweise des anderen wahrnehmen und versuchen, diese zu verstehen. Die Fähigkeit, sich auf eine Meinungsverschiedenheit einzulassen und dabei freundlich zu bleiben, ist ein Zeichen für eine gesunde Kommunikation, so Francis.

Dieser Artikel wurde von Meltem Sertatas aus dem Englischen übersetzt. Den Originaltext findet ihr hier.

Additionally

Viele Beziehungsstreits entstehen durch ein Verhalten, das sich leicht ändern lässt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *